Rechtliche Hinweise zum Thema Energieübertragung/Fernbehandlung

Ich bin rechtlich verpflichtet meine Patienten darauf hinzuweisen, dass geistiges Heilen nicht die Diagnose und Behandlung von Ärzten und Heilpraktikern ersetzt.

Mit einstimmigem Beschluss vom 2. März 2004 (1 BVR 784/03) hat das Bundesverfassungsgericht klar gestellt, dass eine Heilertätigkeit, die sich “auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte seiner Patienten durch Handauflegen” beschränkt bzw. “unabhängig von etwaigen Diagnosen einheitlich durch Handauflegen” erfolgt, nicht erlaubnispflichtig im Sinne des Heilpraktikergesetzes ist.

social1 social2 social3 social4